Verbindliche Qualitätsstandards für alle ausbildenden Mitgliedsseminare

Die DGMM hat als Dachgesellschaft für alle ausbildenden Mitgliedsseminare verbindliche Qualitätsstandards entwickelt und festgelegt. Regelmäßige Maßnahmen der Qualitätssicherung garantieren den langfristigen Bestand einer inhaltlich und didaktisch anspruchsvollen Weiterbildung für Ärzte und Physiotherapeuten. Der ständige Abgleich mit dem „State of the Art“ der wissenschaftlichen Entwicklung wird garantiert.

Die Weiterbildung zur Zusatzqualifikation Manuelle Medizin/Chirotherapie in den Seminaren der DGMM ist kongruent mit den Inhalten der Weiterbildungsordnungs der Bundesärztekammer (WBO) 2006 auf der Basis des Kursbuches Manuelle Medizin.

Die Weiterbildung für Physiotherapeuten in manueller Therapie erfolgt nach den gemeinsamen Rahmenbedingungen des IKK Bundesverbandes von 2005 und dem Kursbuch Manuelle Therapie für Physiotherapie.

 

dgmsm mwe mm

Die DGMM

Manuelle Medizin nach den Kriterien einer evidenzbasierten Medizin >>

Aktuelles

• NEU: Manuelle Medizin – eine Standortbestimmung - Symposium 28.1.2017 >>

• NEU: Pressemitteilung: Osteopathische Behandlung durch Ärzte und Physiotherapeuten sicherstellen >>

• DGPMR/DGMM – Kongress 2016 in Gießen
Kongressthema: „Mobil und Selbständig im Alter“ >>

• Orthopäden und Unfallchirurgen lehnen den eigenständigen Beruf des Osteopathen ab >>

• DGMM Positionspapier zur "Osteopathie" in Deutschland >>

• Manuelle Medizin im Kindesalter – DGMM-Konsens zu Symptomenkomplexen, Diagnostik und Therapie >>

• Offener Brief zum Thema Osteopathie >>

• Erklärung der DGMM zu "Osteopathie" >>

Im Dialog

weltkugel

Im Dialog
über Grenzen hinweg... >>

Zum Seitenanfang